Trauma-Sensible Beratungsarbeit Rostock

10. September 2022 - 10. September 2022

Trauma-Sensible Beratungsarbeit Rostock

Sogenannte Traumafolgestörungen beeinflussen die Interaktions-, Kommunikations- und Stressbelastungsmuster. Der Workshop vermittelt Kenntnisse aus der Psychotraumatologie, sowie der Traumapädagogik und gibt sowohl für Einzelberatungen als auch für Paarberatungen Impulse für eine Traumasensible Beratung.

Beschreibung

Traumasensible Einzel- und Paarberatung – Eine Einführung in die Trauma-Sensible  Beratungsarbeit.
Ein Workshop für alle, die Einzelpersonen und Paare beraten, coachen, therapieren.
Ein Trauma impliziert eine der stärksten Veränderungen, die ein System erleben kann. Die Folgen von Traumata zeigen sich in einer Fülle von unspezifischen Symptomen. (Konzentrationsschwäche, Dissoziation, Schlafstörungen, Suchtmittelmissbrauch, mangelnde Affekt- und Selbstregulation, Bindungs- und Beziehungsschwierigkeiten, depressive Verstimmung u.v.m.). 
Sogenannte Traumafolgestörungen beeinflussen die Interaktions-, Kommunikations- und Stressbelastungsmuster. Der Workshop vermittelt Kenntnisse aus der Psychotraumatologie, sowie der Traumapädagogik und gibt sowohl für Einzelberatungen als auch für Paarberatungen Impulse für eine Traumasensible Beratung.

Leitung:

Melanie Zwiehoff-Bremicker, Jahrgang 1971 – Initiatorin unterschiedlicher künstlerischer Projekte. Fotografin, Mutter zweier Kinder. Lange Jahre Projektleiterin und Qualitätsmanagerin. Inhalte fernöstlicher Kampfkunst, der Glaube an Weiterentwicklung und Selbstermächtigung, sowie  Weiterbildungen im Bereich NLP und Transaktionsanalyse und eine zertifizierte Ausbildung zur systemisch psychologischen Beraterin bilden die Basis in ihrer Arbeit mit Menschen. 2020 entwickelt sie während der Pandemie mit ihrem Partner www.ressourcenfundus.com und einen gemeinsamen Podcast über „Beziehung – das Wagnis von Nähe“.

Peter Bremicker, Jahrgang 1971, Vater von drei Kindern, lebt mit seiner Partnerin in einem Elbvorort von Hamburg und arbeitet leidenschaftlich gerne mit Menschen. Er leitet ein Ausbildungsinstitut für Systemische Transaktionsanalyse und Psychotraumatologie in Süddeutschland (Lörrach) und Hamburg. Nach einem Theologiestudium und sieben Jahren Tätigkeit im kirchlich-sozialen Umfeld ist er seit 2007 freiberuflich in eigener Praxis als Berater, Supervisor, Coach, Lehrtrainer für Transaktionsanalyse und Traumapädagoge / Traumafachberater in Deutschland und der Schweiz tätig.